Shiatsu für Kinder


Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.
(Maria Montessori)


Die Arbeit mit Kindern ist mir ein besonderes Anliegen. Shiatsu unterstützt die gesunde Entwicklung und hilft, Fehlentwicklungen auszugleichen.

Die Bedeutung der Berührung für die seelische Gesundheit von Kindern ist spätestens seit der Bindungsforschung ausreichend bekannt. Wie wir die Welt sehen, wie wir uns darin orientieren und wie wir handeln, wird wesentlich dadurch bestimmt, ob und wie wir uns selbst spüren. Wir leben in einer Zeit, in der die Gelegenheiten zu Körperkontakt und zu direkten, unvermittelten Erfahrungen für viele Kinder nicht mehr ausreichend zur Verfügung stehen. Optische und akustische Reize strömen hingegen im Übermaß auf sie ein. Störungen auf den verschiedensten Ebenen nehmen deutlich zu:

  • Mangel an Urvertrauen und Bindungsfähigkeit

  • Gering entwickeltes Selbstwertgefühl

  • Störung der Basissinne Gleichgewicht, Haut und Tiefensensibilität

  • Konzentrationsstörungen  

  • Hyperaktivität  / ADHS

  • Einnässen/Einkoten  

  • Störungen der Grob- und der Feinmotorik.


Shiatsu mit seinem tiefenwirksamen Druck kann hier ausgleichend wirken, besonders dann, wenn Menschen, die viel mit dem Kind zusammen sind (Eltern, Erzieher, Lehrer, Therapeuten) Elemente des Shiatsu in den Alltag einbeziehen. Aus diesem Grund biete ich neben den Behandlungen für Kinder auch Kurse für die Bezugspersonen an.

Fragen Sie nach!